Zur Übersicht

Thalia

Allgäu Reiseführer Michael Müller Verlag (Müller, Michael)

18,90 €
inkl. gesetzl. Mwst.
Nur noch wenige verfügbar

Im CANO:

Produktbeschreibung

Artikelnummer: 9783956547164

Reiseführer Allgäu Anders reisen und dabei das Besondere entdecken: Mit den aktuellen Tipps aus den Michael-Müller-Reiseführern gestalten Sie Ihre Reise individuell, nachhaltig und sicher. Beschaulich und gemütlich oder jugendlich-dynamisch aktiv & #8211 Ralph-Raymond Braun lädt Sie in unserem Reiseführer & #8222 Allgäu& #8220 in der dritten Auflage ein, das Allgäu ganz nach Ihrem Gusto zu entdecken. Auf 360 Seiten mit 225 Farbfotos zeigt Ihnen unser erfahrener Autor die Vielfalt von Natur und Kultur zwischen Memmingen und Oberstdorf, Lech und Bodensee. Dank der 38 Karten und Pläne inklusive Übersichtskarte des regionalen öffentlichen Nahverkehrs sind Sie immer optimal orientiert. Ob Naturfreund oder Geschichts- und Kulturliebhaber: Ausführlich beschrieben finden Sie in unserem Allgäu-Reiseführer auf 30 Seiten zwölf Wanderungen und Fahrradtouren, dazu mehr als 20 Schlösser und Burgen sowie mehr als 60 Museen und Kunstausstellungen. Ökologisch, regional und nachhaltig wirtschaftende Betriebe sind kenntlich gemacht. Alles hat unser Autor Ralph-Raymond Braun vor Ort für Sie recherchiert und ausprobiert. Zahlreiche eingestreute Kurz-Essays vermitteln interessante Hintergrundinformationen. Die Geheimtipps von Ralph-Raymond Braun erschließen Ihnen die Highlights ebenso, wie Sehenswertes abseits ausgetretener Pfade. Erprobte Tipps und nützliche reisepraktische Ratschläge runden den Reiseführer »Allgäu« ab. Das Allgäu im Überblick Das Unterallgäu ist ideal für Fahrradbegeisterte, die gemütliche Touren lieben. Kulturhungrige sind in Memmingen bestens bedient, ebenso in den einstigen Reichsklöstern Ottobeuren und Buxheim, die mit barockem Prunk imponieren. Ebenfalls einen Besuch wert sind Illerwinkel, Bad Grönenbach, Mindelheim und Bad Wörishofen. Mit unserem Reiseführer »Allgäu« entdecken Sie überall Plätze und Orte, die Sie garantiert noch nicht kennen. Im Ostallgäu bezaubern die Königsschlösser Neuschwanstein und Linderhof. Ein ebenfalls sehenswertes und beliebtes Ziel ist die Wieskirche, ein Juwel des Rokokos. Die prächtige Natur der Region macht das Ostallgäu zu einer der schönsten Landschaften Bayerns, mit sehenswerten Städten wie Füssen, Kaufbeuren, Marktoberdorf, Pfronten und Nesselwang, dem Auerbergland und Forggensee. Vertrauen Sie den Geheimtipps von Ralph-Raymond Braun, Sie werden es nicht bereuen! Kempten im Oberallgäu ist eine der ältesten Städte Deutschlands und kulturelles Zentrum der Region. Im Süden locken zahlreiche Gipfel und Täler Bergsportler jeder Art. Mit unserem Reiseführer »Allgäu« lernen Sie außerdem Immenstadt, Oberstaufen, Sonthofen, Bad Hindelang, das Kleinwalsertal, die Hörnerdörfer, den Naturpark Nagelfluhkette und viele Orte mehr so gut kennen, wie die Einheimischen & #8211 vielleicht sogar besser! Das württembergische Westallgäu begeistert mit zahlreichen Schlössern und Burgen. Isny und Ravensburg locken mit Kunst des 20. Jahrhunderts. Die Seele baumeln lassen können Sie an der bayerischen Riviera am Bodensee. Darüber hinaus sind einen Besuch wert die Städte Bad Wurzach, Leutkirch, Kißlegg, Wolfegg, Wangen, Lindenberg, und und und & #8230 Überall ist unser Reiseführer »Allgäu« kenntnisreicher Begleiter an Ihrer Seite. Machen Sie Ihren wohlverdienten Urlaub im Allgäu zu einem individuellen und gelungenen Erlebnis mit unserem Reiseführer »Allgäu«, dem akribisch recherchierten Begleiter an Ihrer Seite mit zahlreichen bewährten Tipps, hilfreichen Hinweisen und genialen Geheimtipps. Praktisch und interaktiv Kostenlos und registrierungsfrei stehen zwölf GPS-Tracks und die mmtravel® App mit Online-Karten und Ortungsfunktion zum Download für Ihren Urlaub im Allgäu bereit. Gut zu wissen: Dieser Reiseführer des Michael Müller Verlags wurde klimaneutral produziert. Drei Fakten über das Allgäu, die Sie wahrscheinlich noch nicht kannten: Die transalpinen Karawanen der »Lindenberger Cowboys«: Ab dem 17. Jahrhundert verschaffte der Pferdehandel nach Italien vielen Familien ein gutes Auskommen. Kleine Männergruppen reisten nach Norddeutschland und brachten bis zu zwei Dutzend Pferde nach Lindenberg. Hier wurden die Hufe neu beschlagen und die Tiere auf einer wochenlangen Wanderung über die Alpen nach Mailand geführt. Die Eisenbahn machte diesen Grenzverkehr obsolet. 1868 soll die letzte Karawane nach Italien aufgebrochen sein. Leo Dorn, Adlerkönig aus Hinterstein: Das Oberstdorfer Heimatmuseum beherbergt sogar eine Büste von ihm. Mehr als 70 Adler soll er im Lauf seines Lebens zur Strecke gebracht haben. Die begehrten Adlerfedern verkaufte er im Nebenerwerb, sogar Kaiser Bismarck soll mit einer solchen Feder geschrieben haben. Leo Dorn war Leibjäger des Prinzregenten und als solcher ging er gnadenlos gegen Wilderer vor, die er sogar bis nach Tirol verfolgte. Ludwig Ganghofer setzte ihm in der Kurzgeschichte »Adlerjagd« ein literarisches Denkmal. Geheimnisvolle Zeichen: Im Sonthofener Heimathaus wird ein bei Obernried geborgener Zeichenstein ausgestellt. Zu sehen sind vorgeblich Buchstaben, Symbole und ein Mühlespiel. Mühlespiele auf Zeichensteinen sind aus ganz Europa bekannt. Andere sehen in den Ritzungen ein vorchristliches Symbol für die drei Reiche Himmel, Erde und Unterwelt.

Person Ralph Raymond-Braun
Genre Reisen
Einband Taschenbuch
ISBN 978-3-95654-716-4
Abmessungen (B/H/T) 190x123x23mm
Gewicht 503 g